Wakoli Santoku Damastmesser – Edib

Die Serie der Wakoli Damastmesser aus Japan gehört zu den schönsten Messern der Welt. Das Santokumesser erfreut sich immer größerer Beliebtheit was auch durch extrem viele positive Kundenrezensionen bestätigt wird.

Technische Details
  • Klingenlänge: 17 cm
  • Klingenmaterial: VG10
  • Griffmaterial: Edelholz
  • Gewicht: 245 g
  • Härte: 58 bis 60 HRC
  • Besonderheit: Ätzung in der Optik eines Damaststahls

Dieses Wakoli Edib* ist allerdings kein echtes Damastmesser. Auf die Klinge des Messers wurde ausschließlich eine Ätzung ist der Optik eines Damastmessers angebracht. Dennoch besteht das Messer aus einem sehr hochwertigen VG10 Stahl der gerne bei scharfen und schnitthaltigen Küchenemssern eingesetzt wird.

Die Klingenlänge beträgt 17 cm und ist bestens ausbalanciert. Der Griff ist sowohl für Rechtshänder als auch für Linkshänder geeignet und gewährt sichere und griffige Schneidbewegungen.

Optisch stehen der Griff, der aus Edelholz angefertigt ist und die Damastklingenoptik in einem harmonischen Einklang. Optimale Schärfe bietet der VG10 Stahl mit besonders harter Mittelschicht, die aus gehärtetem Kohlenstoffstahl besteht. Damit ist sie exzellent geschützt vor Bruch und Korrosion.

Fazit

Das perfekte Santokumesser für den Heimgebrauch. Optisch macht es einen sehr starken Eindruck dank der Damastmuster auf der Klinge. Hierbei handelt es sich aber lediglich um eine Klingenätzung und ist nicht zu verwechseln mit einem echten Damaststahl wie beim Kai Shun.

Hobbyköche werden hier viel Freude haben und zum aktuellen Angebotspreis ist es ein Schnäppchen.

Für Profis ist das Messer jedoch weniger geeignet.

Wakoli Santoku

Wakoli Santoku
7.8

Qualität

8/10

    Schärfe

    8/10

      Für Haushalt

      10/10

        Für Profis

        5/10

          Preis-/Leistungsverhältnis

          9/10

            Vorteile

            • mit 58 bis 60 HRC sehr hohe Härte
            • Schutznase
            • sehr schönes Design
            • für Rechts- und Linkshänder
            • hoher Schutz vor Bruch und Korrosion

            Nachteile

            • kein hinterer Handschutz
            • kein echter Damast